• ropes On fire

Sophia Backhaus und Svenja Doll sind Mittelrhein-Meisterinnen 2018

Sechs Mackenrodter Rope Skipperinnen qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft

Mackenrodt.


Aus fast 60 Teilnehmern wurden am 11.11.12018 in den Sporthallen auf der Bein/Idar-Oberstein die diesjährigen Verbandsmeister der Rope Skipper im Meisterschaftswettkampf E0 des Turnverbandes Mittelrhein ermittelt. Neben den Titelkämpfen der Verbandsmeisterschaften in der Gesamtwertungen ging es auch um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft bzw. zum Bundesfinale. Der TuS Mackenrodt war mit 11 Springern in drei Altersklassen am Start.


Das mit 22 Springerinnen starke Teilnehmerfeld der Schülerinnenklasse (12-14 Jahren) wurde ganz klar vom TuS Mackenrodt dominiert. Die ersten vier Plätze waren fest in Mackenrodter Hand. Mit sehr guten 1588,67 Punkten sichert sich Svenja Doll den Verbandsmeistertitel. Sie zeigte in allen drei Disziplinen einen starken Wettkampf. Ihre Vereinskameradin Lisa Herbert wurde mit 1418,67 Punkten Vizemeisterin. Lisa hat in 30 sec. Speed herausragende 91 Sprünge erreicht, eine neue persönliche Bestleistung. Ebenfalls auf dem Siegerpodest stand Noelle Müller. Sie belegte mit guten 1360 Punkten den dritten Platz. Überzeugt hat auch die Viertplatzierte Leonie Becker mit 1314 Punkten. Alle vier Mädels haben sich für die Deutsche Meisterschaft 2019 in Hanau qualifiziert.

Auf ihre erste Bundesfinalteilnahme darf sich Ayleen Betz vom Tus Mackenrodt freuen, welche mit 1147 Punkten den 9. Platz belegte. Als eine der jüngsten Teilnehmerinnen in dieser Altersklasse belegte Nele Effgen mit 1068 Punkten den 12. Platz.


In der Jugendklasse (15-17 Jahren) war die Deutsche Meisterin Sophia Backhaus eine Klasse für sich. Mit 250 Punkten Vorsprung vor der Vizemeisterin aus Lahnstein sicherte sie sich ihre erste Verbandsmeisterschaft in dieser Altersklasse. Mit den erzielten 1653,17 wird sie auch bei der DM in dieser Altersklasse wieder ein gehöriges Wörtchen um den Titel mitreden. Besonders erwähnenswert sind die von ihr gesprungenen 444 Sprünge in 3 Minuten, welches eine neue persönliche Bestleistung für sie bedeutet und auch national ein absoluter Topwert ist. Ihre Vereinskameradin Alicia Brocker vom TuS Mackenrodt wurde mit einer Punktzahl von 1282 Punkten Vierte und konnte sich damit für das Bundesfinale qualifizieren. Zufrieden darf auch Hannah Schmidt mit ihrem Platz 7 sein, bei ihrer ersten Meisterschaftsteilnahme in diesem Wettkampf.

In der Altersklasse der Aktiven (+18 Jahre) ging es für Luisa Weisner mit einem Seil Riss nach ca. 2 Minuten mit einem Topzwischenwert in der 3 min. Speed Disziplin unglücklich los. Aber trotz der Seilpanne und Wiederholung der Ausdauerdisziplin belegte sie letztendlich mit 1501 Punkten den 3. Platz und sicherte sich die Qualifikation zur DM Teilnahme. Mit 1308 Punkten belegte Rebecca Schwarz vom TuS Mackenrodt den 9. Platz und sicherte sich damit die Bundesfinalteilnahme 2019.


Die Mackenrodter Trainerin Stefanie Kuhn war mit den Leistung ihre Schützlinge sehr zufrieden. Die eine oder andere Springerin strebt einen möglichen Nachqualifikationswettkampf im kommenden März in Dirmstein in der Pfalz an, um evtl. doch noch einen Startplatz bei der DM oder Bundesfinale zu ergattern. (sk,tl)

p. a. budau
sponsoren_roland_reinhard.jpg
sponsoren_rewe.jpg
sponsoren_volksbank.jpg
sponsoren_lotto_stiftung.jpg
sponsoren_kreissparkasse_birkenfeld.jpg
sponsoren_nationalpark_landkreis_birkenf
Effgen Lapport
sponsoren_schwollener.jpg
sponsoren_verbandsgemeinde_herrstein.jpg

©ropes on fire | Datenschutz | Impressum

  • Instagram
  • Facebook
sponsoren_stefan_morsch_stiftung.png